Abgasturbolader

Ein Turbolader besteht aus einer Turbine, die vom Abgasstrom angetrieben wird, und einem Verdichter für die Ansaugluft. Die beiden Bauteile sind auf einer gemeinsamen Welle montiert. Die Leistungsdaten , mit denen sich die Audi-Turbolader von heute umreißen lassen, sind beeindruckend. Der Lader des neuen 3.0 TDI baut bis zu 2,0 bar relativen Ladedruck auf, er kann bei Volllast theoretisch pro Stunde 1.200 Kubikmeter Luft (1,44 Tonnen) verdichten. Seine Antriebsleistung liegt im Bereich von 35 kW und die Drehzahl über 200.000 1/min.

In der Entwicklung der Turboladertechnik, die Audi heute vorantreibt, genießen der Wirkungsgrad, der Drehmomentaufbau, das Übergangsverhalten, die Akustik und der Leichtbau großes Augenmerk. Der Fortschritt vollzieht sich in zahllosen Einzelschritten und im Tausendstel-Millimeter-Bereich. Die Abgastemperaturen, die in der Spitze 830 Grad Celsius betragen, stellen hohe Ansprüche an die beweglichen Teile;  jeder weitere Anstieg macht hier neue Materialien notwendig.